zurück zur DLVAB Startseite
Seite über uns öffnen Seite Geschichte öffnen Seite Rollmaterial öffnen Seite Bildergalerie öffnen Seite Archiv öffnen Seite Kontakt öffnen Seite Links öffnen
News Februar 2009

Dank eingegangener Mitgliederbeiträge und Spenden präsentiert sich die finanzielle Lage des DLV erfreulicher als vor einem Jahr. Somit wird der Gedanke realistisch, dass wir noch dieses Jahr die Ersatz-Flachschieber und den neuen Kamin dem Club 1889 im Engadin abkaufen können. Dies würde es ermöglichen, mit unserer G 3/4 14 versuchsweise kleinere Rangierfahrten durchzuführen. Einerseits um die Lok unter Dampf dem Publikum präsentieren zu können, andererseits sind so die weiteren notwendigen Revisionsarbeiten präziser zu ermitteln.

Doch bis zu diesem wichtigen und grossen Schritt fehlen uns noch einige tausend Franken! Helfen Sie mit dieses erste Etappenziel zu erreichen! Jeder Franken der auf unserem Konto (Dampfloki-Verein AB, Konto-Nr. 0254-645860.40C, UBS AG Herisau) eingeht, zählt und freut uns sehr. Herzlichen Dank!

In Anlehnung an die Nummer unserer G 3/4 erhalten die ersten 14 Spender, die mindestens 140.- CHF einzahlen (exklusive Mitgliederbeitrag), ein spezielles DLV-Abzeichen aus Bronce. Angefertigt wurden diese Unikate im Jahr 1974 anlässlich der Wiederinbetriebnahme der G 3/4 14 auf dem AB-Netz. Motiv: unsere Loki im Kleinformat, Grösse: ca. 1 cm2. Bitte vermerken Sie auf dem Einzahlungsschein "Spende Ersatzteile".

Die folgenden zwei Bilder zeigen die für unsere Dampflok lebensnotwendigen Teile.

Momentan wird in den Zügen der Appenzeller Bahnen mit einem Hängeplakat Werbung für unser Projekt gemacht. Dank der Mithilfe folgender Institutionen kann dies ohne Kosten für unseren Verein durchgeführt werden: Druckerei Appenzeller Volksfreund, Appenzell (Druck) / Verband Schweizer Lokomotivführer und Anwärter, Zürich(Gestaltung) / Appenzeller Bahnen, Herisau (Distribution). Ein grosses Dankeschön für diese bereitwillige Hilfe an alle! Möchten Sie ein Exemplar dieses einmalig schönen Plakates aus stabilem Karton Ihr eigen nennen? Für 14.- CHF (exklusive Porto 3.- CHF) gehört eines der kleinen Kunstwerke Ihnen. Kontaktieren Sie bitte den Leiter Technik, Andreas Schaad. Telefon und Mail unter "Kontakt". "Äs hät solangs hät", die Auflage für den Verkauf ist auf 30 Stück limitiert.